Minijob-Reform beschlossen

Nachdem nun auch der Bundesrat der Minijob-Reform zugestimmt hat, steht nun nur noch die Unterschrift des Bundespräsidenten aus. Damit tritt die Reform zum 1. Januar 2013 in Kraft. Die Reform ist durch zwei Punkte geprägt. Zum Einen wird die Verdienstgrenze bei Minijobs auf EUR 450 monatlich erhöht. Daneben unterliegen ab 2013 neu begründete Minijobs grundsätzlich der vollen Rentenversicherungspflicht, sofern nicht explizit hierauf verzichtet wird (bisher unterlagen Minijobs nicht der Rentenversicherungspflicht, sofern nicht explizit hierzu optiert wurde). Weiterhin besteht jedoch eine Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherungsfreiheit.

Florian Saemann

Florian Saemann

Steuerberater|Partner

Steuerberater seit 2006 und seit 1999 steuerberatend tätig; vor Beginn der selbständigen Tätigkeit als Manager Transaction Tax bei der Ernst & Young GmbH tätig; Tätigkeitsschwerpunkte: ganzheitliche (Steuer-)Beratung, Jahresabschlusserstellung, Steuergestaltung, Unternehmensberatung und Sanierung; Branchenschwerpunkt: Immobilien. Zum Profil