Mit Spüle und Herd in der vermieteten Wohnung Steuern sparen

Die Spüle und der Herd stellen anders als die Küche und andere Elektrogeräte ein Bestandteil des Gebäudes dar, weil ohne diese Ausstattung das Bauwerk als Wohngebäude unfertig wäre. Somit ist die erstmalige Anschaffung von Spüle und Herd mit dem Gebäude zusammen abzuschreiben. Der Austausch dieser Geräte stellt sodann sofort abziehbare Werbungskosten dar.

Dies entschied das Finanzgericht Schleswig-Holstein mit seinem Urteil vom 28. Januar 2015 (2 K 101/13 ).

Florian Saemann

Florian Saemann

Steuerberater|Partner

Steuerberater seit 2006 und seit 1999 steuerberatend tätig; vor Beginn der selbständigen Tätigkeit als Manager Transaction Tax bei der Ernst & Young GmbH tätig; Tätigkeitsschwerpunkte: ganzheitliche (Steuer-)Beratung, Jahresabschlusserstellung, Steuergestaltung, Unternehmensberatung und Sanierung; Branchenschwerpunkt: Immobilien. Zum Profil